Über uns

Träger der Bioenergie-Region Nordfriesland ist die AktivRegion Nordfriesland Nord. Sie befindet sich im nördlichen Teil des Kreises Nordfriesland im Norden des Landes Schleswig-Holstein und erstreckt sich auf dem Festland von der deutsch-dänischen Grenze im Norden bis südlich von Bredstedt auf einer Fläche von ca. 900 km². Verwaltungsräumlich umfasst sie die Ämter Südtondern und Mittleres Nordfriesland einschließlich der Gemeinde Reußenköge und zählt ca. 60.000 Einwohner. Die drei größten der insgesamt 50 Kommunen sind die Stadt Niebüll (ca. 9.000 Einwohner), die Gemeinde Leck (ca. 7.700) und die Stadt Bredstedt (ca. 5.000).

Nordfriesland Nord ist eine waldarme Gegend. Die mit 900 ha größte Waldfläche ist der Langenberger Forst südlich von Leck. Darüber hinaus grenzt die AktivRegion auf einer Länge von rund. 50 km an die Nordsee und damit an den Nationalpark Wattenmeer an. Dies bedeutet erhebliches touristisches Potenzial und zugleich auch Nutzungseinschränkungen.

Nordfriesland Nord ist eine stark landwirtschaftlich geprägte Region; ca. 80% der Fläche eignen sich als landwirtschaftliche Nutzfläche, vor allem für hochwertigen Weizen, Futtermais bzw. Energiemais und für Grünweiden.

Mit Beginn der zweiten Förderphase (2012 – 2015) konnte der Kreis Nordfriesland als Partner-Region gewonnen werden. Zwischen ihm und der Bioenergie-Region besteht ein reger Informations- und Wissensaustausch.

Bioenergie-Region Nordfriesland Nord

Ansprechpartner

Dipl.-Ing., M. Eng. Simon Rietz

AktivRegion Nordfriesland Nord

Marktstraße 12, 25899 Niebüll

Telefon 0 46 61 / 601 - 340

Telefax 0 46 61 / 601 - 151

E-Mail: s.rietz@aktivregion-nf-nord.de 

www.aktivregion-nf-nord.de

Veranstaltungen

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Downloads

Neue Energien im Norden

Das Magazin
Neue Energien
im Norden

Ausgabe 14
Juli 2015

» ältere Ausgaben

Bioenergie-Region NF Nord  Image-Flyer

Image-Flyer