Projektbeschreibung „ Windgas “

Beschreibung des Vorhabens

Die Bedeutung der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien nimmt in Deutschland vor dem Hintergrund der Energiewende stetig zu. Einhergehend damit treten zunehmend Probleme der Integration des Stromes aus volatiler Erzeugung (Wind, Sonne) auf. Durch die „Power-to-Gas“ bezeichnete Technologie kann „überschüssiger“ Strom über den Prozess der Elektrolyse zunächst zu Wasserstoff und später mittels einer Methanisierung zu synthetischem Methan gewandelt werden. Dieses synthetische Methan könnte dezentral in KWK-Anlagen verstromt werden, eignet sich aber auch zur Speicherung im Erdgasnetz und könnte so ebenso zum Ausgleich von Lastschwankungen genutzt werden.

Projektziele /-ergebnis

Der Standort in Nordfriesland Nord ist von besonderem Interesse: zurzeit abgeregelter Windstrom des Umspannwerks Gasthafen könnte für den Prozess der Elektrolyse genutzt werden. Das für die Methanisierung nötige Kohlenstoffdioxid entstammt dem Rohbiogasstrom der BGA am Standort Uhlebüll. Somit wird die Effizienz der Anlage weiter gesteigert. Eine in Niebüll betriebene Erdgastankstelle könnte vom synthetischen Biomethan gespeist werden.
Weiterhin sollen im Rahmen der Studie die Verwertung der anfallenden Koppelprodukte geprüft werden, wie z.B. Wärme und Dampf. Die weitere Untersuchung der direkten Einspeisung von Wasserstoff ins Erdgasnetz oder seine Injektion in den Biogasprozess sind weitere Inhalte der Untersuchung. Letztlich soll die Studie am Ende zeigen, ob die Technologie am Standort Uhlebüll wirtschaftlich etabliert werden kann.

Projektbeteiligte

  • Uhlebüll Biogas GmbH & Co. KG
  • Stadtwerke Niebüll
  • eta energietechnik GmbH, Klixbüll
  • Umspannwerk I. Gasthafen Niebüll GmbH, Dorfstr. 11, 25923 Ellhöft

Projektdauer

ca. Mitte Mai 2013 – Juli/August 2013

Projektbeschreibung "Windgas", PDF

Bericht zum Windgas-Projekt

Bericht Windgas.pdf

Bericht im Friesenanzeiger, Ausgabe November 2013, Seite 50

Ansprechpartner

Dipl.-Ing., M. Eng. Simon Rietz

AktivRegion Nordfriesland Nord

Marktstraße 12, 25899 Niebüll

Telefon 0 46 61 / 601 - 340

Telefax 0 46 61 / 601 - 151

E-Mail: s.rietz@aktivregion-nf-nord.de 

www.aktivregion-nf-nord.de

Veranstaltungen

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Downloads

Neue Energien im Norden

Das Magazin
Neue Energien
im Norden

Ausgabe 14
Juli 2015

» ältere Ausgaben

Bioenergie-Region NF Nord  Image-Flyer

Image-Flyer